Exklusiv bei Hopf nei! - Session IPA mit Chinook Hopfen aus der Hallertau

 

Mein treuer Hopfenhändler und mittlerweile auch Hopfenbauer (Hopfenhandel Resch) testet seit kurzem den Anbau internationaler Hopfensorten.

 

Dieses Jahr gabs zum ersten mal den legendären US Hopfen Chinook, kultiviert in der Hallertau. Gerade einmal 18 Kilo wurden bei diesem ersten Test geerntet und verarbeitet!

 

Ich habe ihn in einem Minisud Session IPA getestet und die Reaktionen der Testpersonen waren absolut krass! Der Hopfen gibt dem Bier Aromen von Grapefruit und Pfirsich (!), ist dabei aber überhaupt nicht so harsch wie das US-Pendant, sondern richtig schön ausbalanciert, einfach sau lecker und einzigartig. Das Bier kam großartig an bei den Leuten!

 

Daher habe ich mir jetzt die letzten 10,2 Kilo (bis zur nächsten Ernte) gesichert und braue damit das Session IPA kommerziell und wie es scheint bis jetzt auch exklusiv. Keine andere Brauerei nutzt den Hopfen im moment.

 

Kleiner Wehrmutstropfen. Ich kann aus Kapazitätsgründen keine vier verschiedenen Biere gleichzeitig dauerhaft anbieten, also wird rotiert. Session IPA im Frühjahr/Sommer, Wiener Lager im Herbst/Winter. Da das Wiener Lager eher malzig und vollmundig daherkommt, würde es im Sommer wahrscheinlich eh nicht so beliebt sein, passt aber super zur kalten Jahreszeit.

 

Sobald das Session IPA (4,7 % Vol. , 40 IBU) verfügbar ist, geb ich euch Bescheid! :)

 

 

Zum Ausbau: Kühlhäuschen kommt morgen. Verkostungsraum wird gerade eingerichtet und die neue größere Abfüllanlage braucht noch einen Adapter, dann läuft die auch. Neue Spezialfässer sind auch bestellt. Updates folgen!"

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Günni (Mittwoch, 27 Februar 2019 23:38)

    Hi Felix, klingt ja superlecker, hat mich gleich an den Comet erinnert, da scheint der amerikanische ja auch anders zu sein als der deutsche, teste ich demnächst. Von diesem Session IPA hätte ich auf jeden Fall gerne eine 5l-Dose, wenns soweit ist. Schön, dass es vorangeht, ich freue mich schon auf die Gelegenheit, endlich Dein Bier probieren zu können...