Druckbetankung - Hypergehopftes Pils

 

  • Malz: Pilsner, Münchner, Helles Karamellmalz, Spitzmalz
  • Hopfen: Saazer (Tschechien), Tango, Mittelfrüh (Hallertau, Deutschland)
  • Hefe: Fermentis SafLager S-189
  • Farbe: Gold (10 EBC)
  • Bitterkeit: 30 IBU**
  • Stammwürze: 12 %
  • Alkoholgehalt: 4,9 % Vol.


- 5 l Einweg Keg mit professionellem CO2-Zapfsystem im Deckel - 14 Tage frisch nach Anstich
- 0,75 l Mehrwegflasche

 

Dieses Pils ist wie von einer anderen Welt - Ein aromatischer Orbitalschlag für den Gaumen!

 

Es ist hypergehopft, mit einer gigantischen Whirlpoolgabe. Das bedeutet: Der Hopfen wird erst nach dem Würzekochen bei 80 Grad Celsius hinzugefügt. Dadurch werden die fragilen Aromastoffe besser erhalten und viel weniger harsche Bitterkeit extrahiert. Die Würze wird dabei im Kessel rezirkuliert, was einen kleinen Strudel erzeugt, daher der Name Whirlpool.

 

Zusätzlich kommt als Grundlage 100% Umkehrosmosewasser zum Einsatz. Damit erhält das Bier ein besonders samtiges Mundgefühl. Es ist also kräftig herb, wie es sich für ein Pils gehört, hat dabei aber keinerlei knallbittere Allüren und kommt super geschmeidig daher.

 

Als Hopfen kommt neben dem sehr feinen und milden tschechischen Saazer und Hallertauer Mittelfrüh auch der brandneue Hallertauer Tango zum Einsatz. Er hat ein sehr facettenreiches Aromaprofil, klassisch würzig, aber auch sehr leckere Nuancen von Zitrus und grünen Früchten - total komplex! Mit jedem Schluck entdeckt man etwas Neues, was die "Drinkability" zusätzlich erhöht. Kurzum: Es läuft fast schon unverschämt gut rein.

 

Zutaten: Wasser, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe

**IBU Vergleich: Weizen 15, Pils 30-35, IPA 50+

 

Mehr Infos zu den Fässchen unter Zapfsysteme

 

25,00 €

5,00 € / L
  • leider ausverkauft